Logo Krulich Immobilien

31.08.2021 | Ein großer Schritt nach vorn

Artikel erschienen am 27.08.21 bei Schachbund.de | Zum Original-Artikel

Dank der Förderung durch die Immobiliengruppe Krulich mit Sitz in München kann der Deutsche Schachbund im August 2021 ein neues Förderprogramm im Frauenschach auflegen. Sechs talentierte Nachwuchsspielerinnen im Alter von durchschnittlich 20 Jahren können in den nächsten 12 Monaten vermehrt an Turnieren teilnehmen und bekommen einen individuellen Trainer gestellt, mit dem sie wöchentlich arbeiten. Einige werden auch ein komplettes Schachjahr einlegen.

Ziele des Programms

  • Erfahrungsgewinn in internationalen Turnieren
  • Signifikante Steigerung der Elozahl in den nächsten 12 Monaten mit Ziel Elo 2400
  • Stärkung der Nationalmannschaft der Frauen durch Integration von starken Nachwuchsspielerinnen
  • Bessere Sichtbarkeit des deutschen Frauenschachs in der Öffentlichkeit
  • Schaffung von Vorbildern für den Nachwuchsbereich

Das Programm wurde ins Leben gerufen und wird betreut vom neuen Referenten für Leistungssport, Großmeister Gerald Hertneck, leistungssport@schachbund.de.

Das Programm läuft zunächst bis Juli 2022 und soll im Erfolgsfall verlängert werden. Wir bedanken uns bei der Immobiliengruppe Krulich für die großartige Unterstützung dieses Projektes!

zur Übersichtsseite