Logo Krulich Immobilien

04.01.2022 | Warum Schach ein Boxkampf ist

Erschienen in Hallo München 8.12.2021

Die Schachwelt schaut auf Dubai: Nochbis Mittwoch, 15. Dezember, kämpft der Norweger Magnus Carlsen, Weltmeister seit 2013, gegen den russischen Spieler Jan Nepomnjaschtschi um seinen Titel. Die insgesamt 14 Partien besonders im Blick hat Stefan Kindermann: Der Schwabinger, der seit 1988 Schach-Großmeister ist, analysiert für
die Süddeutsche Zeitung alle WM-Spiele. Von 1978 bis 1996 selbst Profispieler, leitet er heute die Münchener Schachakademie (MSA) und ist Vorstandsvorsitzender der
Schachstiftung. Wie diese benachteiligte Kinder fördert und wieso der 61-Jährige Führungskräften Intuition lehrt, verrät er von Abis Z. Text:Romy Ebert-Adeikis

Den vollständigen Artikel können Sie als PDF downloaden.

zur Übersichtsseite